Es muss nicht immer Sommer sein

Zwar ist in der Region Privlaka / Zadar nicht der Ansturm an Touristen zu verzeichnen wie beispielsweise in den Regionen Istrien oder den beliebten Inseln, dennoch ist gerade in der Hochsaison einiges los. Natürlich liegt das auch daran, dass die Ferienzeit ist und viele Familien sich auf den Weg in sonnige Gefilde machen. Dennoch möchten wir in unserem heutigen Blogbeitrag auch mal auf die "Nebenzeiten" aufmerksam machen.

 

Die attraktive und ganzjährig belebte Stadt Zadar beispielsweise bietet auch im Frühjahr und Herbst viele Attraktionen und lädt auch bei milderen Temperaturen zum Flanieren und Shopping ein. Die meisten Restaurants und Cafés haben ganzjährig geöffnet und es ist ohne weiteres auch möglich, sich ein Boot zu mieten. Natürlich eignet sich diese Zeit daher auch gut, um einen Bootsschein zuvor zu machen (z.B. http://zoranskipper.com/kustenpatent/)

 

Baden im Meer ist sicherlich gerade im Frühjahr, wenn das Meer noch am aufheizen ist, nicht ideal. Aber in den Herbstmonaten treibt es so manche Baderatte noch bis Ende Oktober oder Anfang November noch ins kühle Nass. 

 

Natürlich gibt es auch noch ganz andere Dinge, die in Kroatien in dieser Zeit erledigt werden können und die nicht immer angenehm sind. Die Rede ist von Zahnarztbesuchen, die in Kroatien dank des nicht eingeführten EUR und einem entspannten Wechselkurs auch finanziell attraktiv sind. Es gibt Kliniken in Zadar, die sich sogar auf eine Art "Zahnarzttourismus" spezialisiert haben: https://www.dentex-croatia.com/de. 

 

Doch um bei den angenehmeren Dingen zu bleiben: Motorradtouren, Fahrradausflüge oder einfach nur Wanderungen sind in den Zeiträumen März-Mai und September-November nahezu immer möglich und werden durch traumhafte Sonnenuntergänge und milde Temperaturen zu einem echten Genuss. 

 

Daher bieten wir unsere Ferienwohnung MALO auch ganzjährig in der Vermietung an und freuen uns sehr über ihre Anfragen.